GRAUE HAARE – FIRST SHADES OF GREY?

TOP TIPPS ZUM UMGANG MIT DEN ERSTEN GRAUEN HAAREN

SIE SEHEN PLÖTZLICH GRAU?
Da steht man eines Morgens vor dem Spiegel und … du meine Güte! Ist das etwa ein graues Haar?! Tatsächlich … und was jetzt?

Ja, graue Haare gehören bei vielen früher oder später zum Älterwerden dazu. Aber das heißt noch lange nicht, dass Sie auch damit leben müssen. Bevor Sie zur Pinzette greifen, zeigen wir Ihnen heute einige verschiedene Möglichkeiten, wie Sie mit den ersten grauen „Highlights“ am besten umgehen können.

Graues Haar_Haarsträhnen_ UNISON HAIRSTYLE_BLACKWEEK_MUENCHEN_POING 2022

GREY AWAY
Um den Zeitpunkt des Ergrauens hinauszuzögern, gibt es sogenannte Anti-Grau-Lotionen oder Shampoos für die Kopfhaut. Die Lotionen regen den Pigmentierungsprozess des Haares an und stellen somit die natürliche Haarfarbe wieder her. Dadurch wird verhindert, dass die Haarfasern weitere Pigmente verlieren. Erste Erfolge sind nach etwa drei Monaten sichtbar. Ganz hervorragend bieten sich hier Shampoos von der Serie CHROMA CRÈME von L’Oréal Professionnel an.

AKZEPTIEREN ODER DOCH LIEBER KASCHIEREN?
Besonders bei den ersten grauen Strähnen wird gerne kaschiert. Um graue Ansätze natürlich zu kaschieren, empfehlen wir Ihnen das HAIR TOUCH UP von L’Oréal Professionnel. Es handelt sich dabei um ein Ansatz Make-Up, das professionelle Pigmente enthält, die den Ansatz in wenigen Sekunden optimal vertuschen. Das schweiß- und wasserbeständige Spray gibt es in vier natürlichen Nuancen – Dark Blonde, Light Brown, Brown und Black. Das HAIR TOUCH UP lässt sich ab der ersten Haarwäsche leicht auswaschen und hält am besten auf trockenem, bereits gestyltem Haar.

Anwendung: Gut schütteln und aus ca. 15 cm Entfernung leicht und gleichmäßig auf den Scheitel und die Ansätze sprühen.

BRINGEN SIE FARBE INS SPIEL
Färben sollten Sie Ihr Haar tatsächlich erst, wenn etwa 30 % Ihrer Haare ergraut sind. Greifen Sie hier dann auf jeden Fall zu einer dauerhaften Coloration, da Tönungen nur eine fünfzigprozentige Deckkraft erreichen. Wir empfehlen einen blonden Farbton, besonders aschblond eignet sich gut, da es gleichzeitig den Gelbstich bekämpft. Bei dunklen Färbungen wäre der Kontrast sehr groß und Sie hätten einen hohen Pflegeaufwand. Aufpassen beim Färben! Denn graue Haare nehmen die Farbe stärker an. Am besten vereinbaren Sie einen Termin in einen unserer UNISON HAIR Salons damit wir Sie hier fachgerecht beraten können.

GRAU IST DAS NEUE SCHWARZ!
Letztendlich gehört das graue Haar aber zum Leben und im Alter dazu und das sollte man auch zeigen dürfen. Vor allem da Grau und Weiß schon seit Längerem wieder im Trend und ein Klassiker der Zukunft sind, wie die Mode-Zeitschrift „Vogue“ zuletzt schrieb. Grau ist sexy – und das gilt heute nicht mehr nur für Männer! Also warum dagegen ankämpfen?

DIE RICHTIGE HAARPFLEGE
Um graue Haare trendy aussehen zu lassen, brauchen sie allerdings auch die richtige Pflege. Für einen schönen, kühlen Grau- oder Weißton eignen sich zudem viele unserer Blond- und Silbershampoos und Haarkuren. Sie sorgen für edlen Glanz und neutralisieren durch Ihren Blau- bzw. Violett-Anteil den unerwünschten Gelbstich. Silikone und Parabene sollten Sie unbedingt vermeiden, da sie das Haar stumpf aussehen lassen. Wenn es etwas grauer sein darf, eignet sich auch das Maria Nila Colour Refresh in White gemixt mit Black. Ab Februar kommen – on Top – neue Colour Refresh Shampoos von L’Oréal Professionnel dazu – da dürfen Sie sich schon einmal freuen.

UNSERE EMPFEHLUNG:
Mit dem Alter verliert das Haar an Elastizität und Feuchtigkeit, daher sind Pflegeprodukte, Öle und Leave-in Sprays, speziell für trockenes Haar, eine gute Unterstützung. Wir empfehlen Ihnen hier das Sérum Jeunesse von Kérastase. Dieses Produkt ist ein Kur zur Behandlung von dünner werdendem, ergrauendem Haar.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.