INTERVIEW MIT UNTERNEHMER JOHANNES MITTERMEIER

Über Mut, Zukunft, Herausforderungen, Partnerschaft und was im Kühlschrank nie fehlen darf!

In meinem zweiten Interview spreche ich heute mit Johannes Mittermeier. Er gibt uns einen tiefen Einblick, warum er Unternehmer geworden ist, was er in seinem geschäftlichen Leben noch erreichen möchte, wie er vor zwei Jahren den Konzeptwechsel wahrgenommen hat und wo er die Zukunft von UNISON HAIR sieht. Natürlich sind auch wieder einige persönliche Fragen und Antworten mit dabei.

Hallo, mein Name ist Josie und ich arbeite als Top Stylistin im Salon UNISON HAIR Poing. Als Social Media-Verantwortliche habe ich die Ehre, das exklusive Interview mit Johannes Mittermeier zu führen.

Unternehmer Johannes Mittermeier
WAS WOLLTEST DU ALS KIND WERDEN?

Das Thema Elektrotechnik hatte mich schon immer fasziniert. Alles was mit Elektrik und Technik zu tun hatte, war für mich im wahrsten Sinne des Wortes „spannend“. Schlussendlich entschied ich mich dann aber doch für den Friseurberuf. „Spannung“ ist in diesem Beruf auf jeden Fall auch garantiert.

ICH BIN UNTERNEHMER GEWORDEN WEIL …

… mich die Leidenschaft meiner Eltern fürs Unternehmertum angesteckt hat. Als Kind bekam ich viele verschiedene Einblicke ins Unternehmensdasein und es war schon immer klar für mich – ich möchte den Weg meiner Eltern gehen und ein Unternehmen gründen und führen. Rückblickend kann ich sagen: Es war die richtige Entscheidung. Ich liebe es, Dinge anzupacken, ich habe große Freude daran, unabhängig zu sein und mein eigenes Leben nach meinen Vorstellungen zu gestalten. Das ist mir als Unternehmer gegeben.

ÜBER WELCHES TALENT WÜRDEST DU GERNE VERFÜGEN?

Gerne über mehr Struktur im Alltag. Ich bin ein CHAOS KING. Daher gehört auch ein bisschen „gesundes“ Chaos zu meinem Leben dazu, aber allgemein versuche ich, immer weiter an meiner Organisation und meinen Prioritäten zu arbeiten. An manchen Tagen funktioniert es auch schon sehr gut.

WIE HAST DU DEN START DER MARKE UNISON HAIR WAHRGENOMMEN?

Meine Partner und ich waren auf den Konzeptwechsel sehr gut vorbereitet – daher ging der Start von UNISON HAIR auch reibungslos über die Bühne. Wir hatten uns fast zwei Jahre vorher seelisch und moralisch darauf vorbereitet und alles Notwendige dafür in die Wege geleitet. Ich persönlich finde, dass Unternehmer sein nicht nur Weitblick bedeutet, sondern auch Mut, neue Wege zu gehen. Mut ist unser Antrieb, Dinge zu riskieren, die es wert sind. Mut ist unser Weg, zu neuen Ufern aufzubrechen. Innovation ist Mut. Für mich war das im Nachhinein eine gute geschäftliche Entscheidung und genau der richtige Zeitpunkt für unseren Konzeptwechsel. Unsere Mitarbeiter und unsere Kunden bestätigen uns das jeden Tag.

WAS MACHT DIE ZUSAMMENARBEIT MIT DEINEM GESCHÄFTSPARTNER CARLOS BARROCA SO BESONDERS?

Wir kennen uns schon sehr lange, verstehen uns gut und können uns aufeinander verlassen. Ich sehe unsere Partnerschaft als einen gemeinsamen Weg. Carlos bringt seine Fähigkeiten und seinen ausgeprägten Unternehmenssinn sowie seine Erfahrungen in das Konzept UNISON HAIR ein. Er ist hauptverantwortlich für die fachliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter – das vorhandene Wissen und die fachliche Expertise sind für uns Gold wert.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man Entscheidungen und Handlungen miteinander besprechen und entscheiden kann. Ja, wir sind nicht immer einer Meinung – aber am Ende finden wir immer einen gemeinsamen Weg, mit dem jeder glücklich und zufrieden ist. In den zehn Jahren unserer Zusammenarbeit habe ich unsere Partnerschaft nicht an einem einzigen Tag infrage gestellt.

WAS STEHT AUF DER LISTE VON DINGEN, DIE DU IN DIESEM LEBEN GESCHÄFTLICH NOCH ERREICHEN MÖCHTEST?

Ganz ehrlich – ich bin sehr glücklich, mit dem, was ich bis heute erreicht habe. Wenn noch etwas kommt, nehme ich es gerne noch mit. Mal sehen … ich lasse mich überraschen.

IHR SETZT IN EUREN SALONS WEITERHIN SEHR STARK AUF DIE AUSBILDUNG UND ENTWICKLUNG VON JUNGEN MENSCHEN, WESHALB?

Für uns ist die Ausbildung von jungen Menschen eine Herzensangelegenheit. Wir wurden sogar schon mit dem Erasmus-Grasser-Preis ausgezeichnet. Mit dieser traditionsreichen Auszeichnung ehrt die Stadt München Betriebe sowie Ausbilder*innen, denen die berufliche Bildung von Jugendlichen wichtig ist. Diese Auszeichnung ehrt uns natürlich sehr und treibt uns an, in diesem Bereich am Ball zu bleiben.

Des Weiteren ist bereits heute absehbar, dass bald in vielen Bereichen Fachkräfte fehlen werden. Das geht nicht nur der Friseurbranche so. Dem wirken wir als Ausbildungsbetrieb natürlich ein Stück weit entgegen. Wir haben keine Lust darauf zu warten, bis sich ausgebildete Fachkräfte bei uns bewerben – wir ziehen uns einfach unsere eigenen Fachkräfte heran.

Mehr dazu erfahren Interessierte in unseren letzten Blogeinträgen.

FRISEURAUSBILDUNG-TEIL 1

FRISEURAUSBILDUNG-TEIL 2

WIE SIEHST DU DIE ZUKUNFT EURER SALONS IN UND UM MÜNCHEN HERUM? WORIN LIEGEN FÜR DICH DIE GRÖSSTEN HERAUSFORDERUNGEN?

Der Blick in die Zukunft ist für mich aufregend und vielversprechend. Ich glaube, dass wir eine glänzende Zukunft vor uns haben. Wir sind offen für Neues und sind vorbereitet – egal was passieren mag. Es gehört eine gewisse Flexibilität dazu, sich zukünftigen Marktbedingungen und den sich wechselnden Ansprüchen von Kunden anzupassen. Unser UNISON HAIR Konzept wird weiterhin am Markt erfolgreich sein, weil wir uns den Bedürfnissen des Marktes immer wieder anpassen werden. Dazu zählt auch die Weiterbildung unserer Mitarbeiter – mit dieser Individualität heben wir uns auch in Zukunft von der Masse ab.

DAS LETZTE MAL AUS VOLLEM HALS GELACHT HABE ICH …

Als ich meiner kleinsten Tochter aus dem Urlaub eine Bild von einer Katze ohne Ohren geschickt habe und sie mir darauf antwortete: „Ist die Katze behindert oder sehen die dort alle so aus?“

WIR WÜRDEN DICH FREUNDE BESCHREIBEN?

Humorvoll, hilfsbereit und stets zu jeder Schandtat bereit.

WAS HAT DU IMMER IM KÜHLSCHRANK?

Qualitativ hochwertige Lebensmittel, Schokolade, einen guten Wein und natürlich Weißbier.

EINE FREUDE KANN MAN DIR BEREITEN MIT …

… Ohhh, das sind tatsächlich mehrere Dinge. Mit wertvollen Menschen Zeit verbringen, Urlaub mit meiner tollen Familie, mit Schokolade und einem Kompliment, das von Herzen kommt.

ICH ENTSPANNE AM LIEBSTEN BEI …

… Café del Mar Ibiza Musik mit einem selbstgemachten Bananenmilch-Shake mit Vanilleeis. Mmmmh lecker.

WENN MAN DIR VIER WOCHEN FREIE ZEIT SCHENKEN WÜRDE, WOHIN WÜRDEST DU REISEN?

In ein Land, das ich noch nicht bereist habe, um zu sehen, ob es noch einen besseren Ort auf der Welt gibt, wo es mir dauerhaft gefallen könnte. Ich habe schon über 30 Länder bereist und noch keinen besseren Platz als hier in Bayern gefunden.  Hier ist einfach meine Heimat.

Danke, Johannes für den Einblick den du uns gegeben hast!

In Kürze steht meiner lieben Kollegin Anh aus dem UNISON HAIR MÜNCHEN Carlos Barroca als Interviewpartner zur Verfügung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.